#100 14.09.21 10:50 Messung und aufräumen nach Gefahrguteinsatz

Nach dem Einsatz vom Vortag wurde das Altglas auf dem THW Gelände bei Laßbach abgeladen. Durch mehrere Messungen wurde die Gasentwicklung in der Luft, um und an dem Altglas überprüft. Nach Umschichtung mit Hilfe eines Radladers und nochmaliger Messung konnte das Altglas von der Polizei zum Abtransport freigegeben werden.

#99 14.09.21 12:13 Gefahrguteinsatz, Öhringen

Der Leitstelle wurde eine weißliche Gewässerverunreinigung gemeldet. Die Feuerwehr Öhringen erkundete und stellte einen weißen Stoff auf dem Bachgrund fest. Die Feuerwehr Künzelsau ging mit RW und Ölsanimat an der Einsatzstelle in Bereitstellung. Nach Rücksprache mit der Polizei und der unteren Wasserbehörde stellte sich laut Leitstelle heraus dass diese Verunreinigung bereits seit vergangener Woche bekannt„#99 14.09.21 12:13 Gefahrguteinsatz, Öhringen“ weiterlesen

#98 13.09.21 09:28 Uhr Gefahrguteinsatz

In Künzelsau kam es am Montag zu einem Gefahrguteinsatz. Genaueres siehe im Pressebericht der Polizei: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5019178 Am Einsatz waren über 100 Einsatzkräfte beteiligt.Feuerwehr Künzelsau, Führungsgruppe KochertalFeuerwehr Öhringen, Fachberater ChemieDRKTHW OV LaßbachPolizei, Landratsamt und das beteiligte Recycling Unternehmen

#97 11.09.21 19:17 Uhr Unterstützung Feuerwehr Öhringen mit GW-A

Bei Baggerarbeiten mit einem Kleinbagger an einem Wohnhaus wurde die Gas Hausanschlussleitung beschädigt. Gas strömte aus. Der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Künzelsau wurde als Bestandteil des Gefahrgutzuges der Feuerwehr Öhringen alarmiert. Bereitstellungsraum war die Feuerwache Öhringen. Nachdem das Gasleck geschlossen war wurde der GW-A aus dem Einsatz entlassen. Bericht Hohenloher Zeitung: https://www.stimme.de/polizei/hohenlohe/gasleitung-beschaedigt;art1494,4530898

#96 05.09.21 21:34 Uhr Brandmeldeanlage, Gaisbach

Der Löschzug Gaisbach wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Gaisbacher Industrieunternehmen gerufen. Nach Erkundung durch die Werksfeuerwehr und die Feuerwehr Künzelsau handelte es sich um einen Fehlalarm. Der Löschzug Gaisbach konnte den Einsatz beenden.

#95 05.09.21 12:09 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau

Die Feuerwehr Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Altersruhesitz gerufen. Auslöser war vergessenes Essen auf dem Herd. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr quergelüftet, die Brandmeldeanlage zurückgesetzt und an den Betreiber übergeben.

#94 04.09.21 8:21 Eingeklemmte Person, Rüblingen

In einem Schotterwerk kam es zu einem Arbeitsunfall. Hierbei wurde eine Person zwischen einem Förderband und Maschinenteilen eingeklemmt. Für die Person kam leider jede Hilfe zu spät. Der Kommandowagen und der Rüstwagen der Feuerwehr Künzelsau unterstützten die Kupferzeller Kameraden bei der Bergung der Person. Die restlichen Künzelsauer Fahrzeuge konnten den Einsatz beenden. https://www.stimme.de/polizei/hohenlohe/toedlicher-arbeitsunfall-in-kupferzell;art1494,4528146

#93 03.09.21 17:32 Uhr Wohnungsbrand, Niedernhall

Die Feuerwehr Künzelsau wurde zur Überlandhilfe nach Niedernhall gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr Niedernhall wurde ein Verrauchter Keller gemeldet. Der Rauch würde in die Wohnung ziehen. Personen seien keine in Gefahr. Nach dem der Keller begangen wurde, wurde die Feuerwehr Künzelsau um 17:55 Uhr aus dem Einsatz entlassen. Maßnahmen der FF Künzelsau waren keine erforderlich.

#92 01.09.21 16:43 Uhr Erkundung Ölspur, Kemmeten

Der Leitstelle wurde eine Ölspur am Ortseingang von Kemmeten gemeldet. Die Leitstelle hat um Erkundung gebeten. Die Feuerwache war von einem gerade zuvor beendeten Einsatz noch besetzt. Nach Erkundung und Absprache mit der Polizei vor Ort, waren keine Maßnahmen notwendig. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.