Altersabteilung

Die Alterskameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr verdankt sich ersten Anregungen des Kameraden Erich Krüger. Dieser wusste noch von einer derartigen Einrichtung in den frühen 30er Jahren zu berichten. Nach mehreren Zusammenkünften und Beratungen kam es schließlich am 23. Februar 1975 zur Gründung. Die aus dem aktiven Dienst ausgeschiedenen Feuerwehrmänner pflegen weiterhin die Kameradschaft und die Feuerwehr-Tradition.

Vier bis fünfmal im Jahr wird zu einem Treffen eingeladen. Bereichert wird diese Vereinigung durch ältere, noch aktive Feuerwehrführer, die bei den Zusammenkünften Berichte über aktuelles Feuerwehrgeschehen abgeben. Fast jedes Jahr wird ein wohlgelungener Ausflug durchgeführt. Auch mit Alterskameraden aus befreundeten Feuerwehren trifft man sich jährlich.

Wer nach seinem aktiven Feuerwehrdienst mit alten Kameraden alljährlich mehrmals einige ungezwungene Stunden verbringen will, ist in dieser Runde herzlich willkommen. Es wird auch versucht, regelmäßig den Kontakt zwischen den „Aktiven“ und den „Veteranen“ aufrecht zu erhalten.

Heute zählt die Alterskameradschaft 27 Mitglieder. Leiter der Altersabteilung ist Karl-Heinz Landwehr.