JEDERZEIT FÜR SIE EINSATZBEREIT

„Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ – Unter diesem Motto ist die Feuerwehr Künzelsau seit 1860 für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz.

Rund 250 ehrenamtliche Einsatzkräfte in neun Abteilungen sind bei Bedarf schnell für Sie da. Unsere Aufgaben umfassen neben dem Brandschutz auch die technische Hilfeleistung sowie die Rettung von Personen.


AKTUELLES


LETZTE EINSÄTZE

  • #83 29.06.22 12:29 Uhr brennender Zug, Kupferzell bis Öhringen
    Heute Mittag wurde die Feuerwehren Kupferzell und Künzelsau zu einem brennenden Zug nach Westernach alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich hierbei um eine brennende Arbeitsmaschine handelt. Diese bewegte sich brennend und führerlos auf den Gleisen in Richtung Waldenburg Bahnhof. Die Arbeitsmaschine fuhr auf den Gleisen durch den Bahnhof Waldenburg über Neuenstein weiter bis nach Öhringen. Am Ende des Bahnhofs Öhringen kam das Fahrzeug durch eine kontrollierte Entgleisung zum Stehen. In Öhringen wurde die brennende Arbeitsmaschine gelöscht. Die Bahnstrecke zwischen Kupfer und Öhringen wurde durch die Feuerwehren Kupferzell, Waldenburg, Neuenstein und Künzelsau kontrolliert. Hier wurde ein Flächenbrand bei„#83 29.06.22 12:29 Uhr brennender Zug, Kupferzell bis Öhringen“ weiterlesen
  • #81 22.06.22 17:47 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau
    Die Feuerwehr Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen alarmiert. Nach Erkundung des Einsatzleiters konnte aber kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.
  • #80 18.06.22 14:40 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau
    Der Löschzug der FW Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen gerufen. Es handelte sich um dasselbe Unternehmen wie am Vormittag. Ebenfalls wie am Vormittag konnte nach Erkundung kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.