#83 29.06.22 12:29 Uhr brenneder Zug, Kupferzell bis Öhringen

Heute Mittag wurde die Feuerwehren Kupferzell und Künzelsau zu einem brennenden Zug nach Westernach alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich hierbei um eine brennende Arbeitsmaschine handelt. Diese bewegte sich brennend und führerlos auf den Gleisen in Richtung Waldenburg Bahnhof.

Die Arbeitsmaschine fuhr auf den Gleisen durch den Bahnhof Waldenburg über Neuenstein weiter bis nach Öhringen.

Am Ende des Bahnhofs Öhringen kam das Fahrzeug durch eine kontrollierte Entgleisung zum Stehen.

In Öhringen wurde die brennende Arbeitsmaschine gelöscht.

Die Bahnstrecke zwischen Kupfer und Öhringen wurde durch die Feuerwehren Kupferzell, Waldenburg, Neuenstein und Künzelsau kontrolliert.

Hier wurde ein Flächenbrand bei Westernach gelöscht.

https://www.stimme.de/…/brennende-baumaschine-auf…

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus

Kupferzell, Waldenburg, Neuenstein, Heilbronn, Öhringen und Künzelsau mit insgesamt 194 Einsatzkräften.

KdoW
KdoW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25
ELW
MTW

#81 22.06.22 17:47 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau

Die Feuerwehr Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen alarmiert. Nach Erkundung des Einsatzleiters konnte aber kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25

#80 18.06.22 14:40 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau

Der Löschzug der FW Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen gerufen. Es handelte sich um dasselbe Unternehmen wie am Vormittag. Ebenfalls wie am Vormittag konnte nach Erkundung kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25

#79 18.06.22 10:13 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau

Die FW Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen alarmiert. Nach Überprüfung des betroffenen Linearmelders konnte jedoch kein Auslösegrund festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

KdoW
KdoW
MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25

#77 16.06.22 23:20 Uhr Ausgelöster Heimrauchmelder, Morsbach

Der Löschzug der FW Künzelsau und die Abteilung Morsbach wurden zu einem ausgelösten Heimrauchmelder nach Morsbach gerufen. Nachdem die Wohnung von einem Nachbarn geöffnet wurde konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Da sich der betroffene Rauchmelder nicht zurückstellen lies, wurde kurzerhand die Batterie entfernt.

KdoW
KdoW
MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25

#76 11.06.22 15:47 Uhr Dachstuhlbrand, Niedernhall

Noch auf der Rückfahrt des vorherigen Einsatzes wurde der Löschzug Künzelsau zu einem Folgeeinsatz nach Niedernhall gerufen. Gemeldet war ein Dachstuhlbrand. Nach Erkundung mit der Drehleiter stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um einen Brand, sondern um einen Defekt an der Solaranlage des Hauses handelte. Dabei trat heißes Wasser aus der Anlage. Die Feuerwehr Künzelsau löste sich daraufhin aus dem Einsatz heraus.

KdoW
KdoW
MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25
ELW

#75 11.06.22 15:25 Uhr Brandmeldeanlage, Künzelsau

Die Feuerwehr Künzelsau wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Künzelsauer Industrieunternehmen alarmiert. Nach Erkundung des Zugführers konnte kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

KdoW
KdoW
MTW
LF20
LF 20

DLK
DL
TLF
TLF 16/25

#73 04.06.22 23:06 Uhr Verkehrsunfall, Künzelsau

Der Rüstzug der FW Künzelsau wurde zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B19 zwischen Künzelsau und Gaisbach gerufen. Ein Fahrzeug kam beim Überholvorgang Stadtauswärts auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte es mit einem entgegenkommenden BMW. Ein ebenfalls Stadteinwärts fahrender Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr noch leicht auf den BMW auf. Die BMW Fahrerin wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag. Die B19 war während der Unfallaufnahme über fünf Stunden lang voll gesperrt.

https://www.stimme.de/polizei/hohenlohe/unfall-bei-kuenzelsau-ein-mensch-stirbt-art-4636310

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5239881

KdoW
KdoW
MTW
VRW
RW
LF20
LF 20

MTW 2
DLK
DL
Miniatur TLF16-25 H
TLF16/25 H