Einsätze > 2020

106

26-11-20 10:19

Brandmeldeanlage

Künzelsau

Während Wartungsarbeiten wurde versehentlich eine Brandmeldeanlage im Künzelsauer Stadtgebiet ausgelöst. Für die Feuerwehr war kein Eingreifen erforderlich. Die meisten Fahrzeuge konnten noch im Hof der Feuerwache den Einsatz abbrechen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 16 Mann

 

105

13-11-20 11:15

Türöffnung

Nagelsberg

Zu einer Türöffnung forderte die Polizei die Feuerwehr Künzelsau an. Die Türe wurde mit Sperrwerkzeug geöffnet und die Wohnung der Polizei übergeben.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

104

12-11-20 03:43

Kleinbrand im Freien

Gaisbach

Die Kleineinsatzgruppen der Abteilungen Stadt und Gaisbach wurden zu einem Brennenden Mülleimer in Gaisbach gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war dieser schon fast vollständig abgebrannt. Mittels Schnellangriffschlauch wurden von den Gaisbacher Kammeraden die letzten Flammen abgelöscht. Das LF 20/16 der Abteilung Stadt konnte den Einsatz abbrechen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 14 Mann

 

103

04-11-20 10:15

Brandmeldeanlage

Künzelsau

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Künzelsau wurde der Löschzug gerufen. Vergessenes Essen auf dem Herd war der Auslöser. Der Topf wurde unter dem Wasserhahn abgelöscht und die Wohnung quergelüftet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit sechs Fahrzeugen und 21 Mann

 

98

29-10-20 21:53

Baum auf Fahrbahn

Nitzenhausen

Die Kleineinsatzgruppe wurde zu einem auf die Fahrbahn gestürzten Baum zwischen Nitzenhausen und Buchenbach gerufen. Bei Eintreffen des Kommandanten war der Baum jedoch schon von einem Passanten beseitigt worden. Die Einsatzkräfte konnten ihren Einsatz abbrechen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und sieben Mann

 

97

28-10-20 13:45

Brandmeldeanlage

Gaisbach

Die Einzelfahrzeugschleife der Abteilung Stadt und die Abteilung Gaisbach wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Industrieunternehmens in Gaisbach gerufen. Grund für das Auslösen waren Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 18 Mann

 

95

26-10-20 06:59

Verkehrsunfall

Stachenhausen / Hohebach

Der Rüstzug Künzelsau und die Feuerwehr Ingelfingen wurden zu einem Verkehrsunfall zwischen Stachenhausen und Hohebach gerufen. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hinab gefahren und kam erst vor einem Gebüsch zum Stehen. Zur schonenden Rettung des Fahrers musste von der Feuerwehr die hintere Türe abgenommen und die B-Säule herausgetrennt werden. Mit dem hinzugerufenen SAR Rettungshubschrauber aus Niederstetten wurde der Patient in eine Klinik geflogen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 15 Mann

 

94

25-10-20 07:59

Fahrzeugbrand

B 19

Zu einem PKW Brand auf der B 19 zwischen Künzelsau und Gaisbach wurde die Feuerwehr Künzelsau gerufen. Nach einem Verkehrsunfall staute sich der Verkehr Richtung Gaisbach, als plötzlich aus einem im Stau stehenden Citroen aus dem Motorraum Rauch aufstieg. Eine Polizeistreife, die schon Vorort war alarmierte die Feuerwehr und löschte den Motorbrand schon weitestgehend mit zwei Pulverlöschern ab. Die Feuerwehr übernahm dann noch letzte Nachlöscharbeiten und übergab dann die Einsatzstelle wieder der Polizei.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 18 Mann

 

93

25-10-20 00:22

Kleinbrand im Freien

Taläcker

Mit dem Alarmstichwort „Kleinbrand im Freien“ wurde die Kleineinsatzgruppe der Feuerwehr Künzelsau auf die Taläcker gerufen. Jugendliche hatten am Jugendblockhaus in einer Feuerstelle mehrere Holzbänke in Brand gesteckt und bei Eintreffen der Polizei das Weite gesucht. Die Feuerwehr Künzelsau hatte mit dem Schnellangriffschlauch den Brand schnell abgelöscht. Danach konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zei Fahrzeugen und zehn Mann

 

92

23-10-20 11:08

Abgerissene Gasleitung

Gaisbach

Ein Baggerfahrer beschädigte in Gaisbach eine Erdgasleitung in der Nähe einer Werkstankstelle, weshalb die Feuerwehren Künzelsau Stadt, die Werkfeuerwehr Würth und der Gefahrgutzug aus Öhringen alarmiert wurden. Von der Werkfeuerwehr Würth wurden umgehend umliegende Gebäude evakuiert, während sich die Kameraden aus Öhringen um die Gasmessung kümmerten. Die Feuerwehr Künzelsau stellte den Brandschutz sicher. Nachdem der Gasversorger die Leitung abgestellt hatte und die Feuerwehr Öhringen die Gebäude freigemessen hatte konnte die Evakuierung aufgehoben werden und die Feuerwehren wieder einrücken.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 20 Mann, Werkfeuerwehr Würth, Gefahrgutzug Öhringen

 

91

12-10-20 16:46

PKW Brand

Morsbach

Zu einem PKW Brand in Morsbach wurde die Feuerwehr Künzelsau gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Unterboden eines PKW aus unbekannten Gründen Feuer gefangen hatte. Erste Löschversuche durch Passanten waren erfolglos. Die Einsatzkräfte löschten durch den Motorraum das Feuer ab. Im Anschluss wurde das Fahrzeug etwas angehoben, um von unten letzte Nachlöscharbeiten durchzuführen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 17 Mann

 

Einsätze 1 bis 11 von 11

Page 1