21.07.19 21:46 Alter: 35 days

Bergwandertour der Abteilung Morsbach

Kategorie: Gesamt

 

Lange war unklar ob die Bergwanderung wie geplant ablaufen konnte. Die enormen Schneemassen und die spät einsetzende Schmelze führt dazu, dass viele Wege noch nicht begehbar waren. Und gerade in diesem Jahr wollte die mittlerweile erfahrene Wandergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Künzelsau Abteilung Morsbach ihren ersten 3000er bezwingen. Aber Entwarnung gab es nach Rücksprache mit den Hüttenwirten. Also, Rucksack gepackt und los geht’s. Am Schlegeisspeicher (1782m) am Freitagnachmittag des angekommen ging es zum ersten Übernachtungsziel - dem Furtschaglhaus (2295m). Bei bestem Sommerwetter konnte auf der Hüttenterrasse bereits der morgige Gipfel begutachtet werden. Das 3134 Meter hohe Schönbichler Horn sollte das bisher höchste Ziel der Bergfreunde der Morsbacher Feuerwehr werden, welches sogleich am nächsten Morgen in Angriff genommen wurde. Auf Ratschlag des Hüttenwirts liefen wir um 8 Uhr los. So war der Schnee, der uns in den höheren Lagen erwartet, schön griffig aber noch nicht sulzig. Knapp 3 Stunden später stand die ganze Truppe mit stolzgeschwellter Brust auf ihrem ersten 3000er. Aber der schwierigste Teil sollte noch vor uns liegen. Es folgte ein über 1000 Höhenmeter länger Anstieg. Zuerst Kletterpassagen, gefolgt von einer Gratbegehung des Schönbichler Grat, etliche Schneefelder und schönem, aber kräftezehrendem Wandersteig. Nach 8 Stunden erreichte man ziemlich erschöpft, aber umso glücklicher die Berliner Hütte (2042m). Der dritte und zugleich letzte Tag führte uns bei stetigem Abstieg zurück an den Wanderparkplatz zu unseren Autos. Ein ganz besonderer Dank geht an die Organisatoren und Bergführer Alex, Marco und Timo.