Leitstellengruppe

Leitstellengruppe

Jeder Landkreis ist verpflichtet eine eigene Rettungsleitstelle für die Feuerwehr einzurichten und zu unterhalten. Die Rettungsleitstelle des Hohenlohekreises befindet sich seit 1998 im DRK-Zentrum in Gaisbach bei Künzelsau. Bei der Leitstelle handelt es sich um eine integrierte Leitstelle, d.h. dass Notfälle für Rettungsdienst und Feuerwehr in einer gemeinsamen Leitstelle abgehandelt werden.

Zu den Grundaufgaben der Leitstelle gehören die Annahme von Notrufen, die Alarmierung, die Disposition von Fahrzeugen, die Anforderung von Kräften außerhalb des Kreises und die Dokumentation der Einsätze. Die Leitstelle Hohenlohe ist aus diesem Grund rund um die Uhr von einem hauptamtlichem Rettungsassistenten des DRK Hohenlohe mit feuerwehrtechnischer Zusatzausbildung  besetzt.

Bei Großschadenslagen, wie Großbränden, Sturm oder Hochwasser, gehen innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl an Notrufen ein oder es befinden sich viele Feuerwehren im Kreis im Einsatz. Um auch in solchen Fällen einen reibungslosen Ablauf auf der Leitstelle zu gewährleisten steht den Disponenten die Leitstellengruppe der Feuerwehr Künzelsau als Unterstützung zur Seite. Die Angehörigen der Leitstellengruppe werden bei Bedarf über eine eigene Melderschleife oder Telefon alarmiert.

Nach der Alarmierung besetzen die Springer der Leitstellengruppe je nach Schadenslage ein oder zwei zusätzliche Dispositionsplätze und unterstützen den Disponenten bei der Notrufannahme, Alarmierung, Durchführung des Funkverkehrs und der Dokumentation.

Dienstplan_Leitstellengruppe.pdf